Wer eine logopädische Therapie bekommt

Der Bedarf einer logopädischen Therapie wird
vom Hausarzt, Neurologen, Internisten, Phoniater/
Pädaudiologen (Facharzt für Stimm-, Sprach-,
Sprech- und kindliche Hörstörungen), HNO-Arzt,
Kinderarzt oder Kieferorthopäden festgestellt.

Bei fehlender Transport- und Gehfähigkeit besteht
nach Rücksprache mit dem verordnenden Arzt die
Möglichkeit, die Therapie im Wohnbereich des
Patienten stattfinden zu lassen.

Wie sieht die Therapie aus:
Zunächst erfolgt eine Anamneseerhebung und
eine der Störung entsprechende Diagnostik.      
Basierend auf das Ergebnis und Arztbefunde wird
eine individuelle logopädische Behandlung in Form
von Einzel- oder Gruppentherapien durchgeführt.
Sie richtet sich nach den Möglichkeiten, Bedürf-
nissen und Wünschen des Patienten und erfolgt
nach hohen qualitätsorientierten Maßstäben.                                 

Das Ziel jeder Therapie besteht darin, das Leben
und die Selbständigkeit im Alltag zu erleichtern
bzw. zu verbessern. Dazu sollen bestehende
Fähigkeiten und Potenziale genutzt und ausge-
baut werden. Aktuelle oder bleibende Einschrän-
kungen gilt es bestmöglich zu kompensieren.

Für Ihre Fragen oder eine Terminvereinbarung
stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!